Trainingsbetrieb ab 11.05.2020 unter Auflagen zulässig

Die Zulässigkeit des Trainingsbetriebes hat sich in den letzten 2 Tagen rasant entwickelt.

Heute am Sonntag erreichte uns per E-Mail von der Geschäftsstelle des Billardverbandes Nordrhein-Westfalen und zusätzlich auf der Webseite der BillardArea, Billardverband Westfalen durch den Präsidenten der DBU, Helmut Biermann, die Information, dass der Trainingsbetrieb ab Montag, den 11.05.2020, zulässig ist.

Die im gestrigen Beitrag aufgeführte Ankündigung, die Organisation und die Durchführung der Trainingszeiten per E-Mail an die Mitglieder zu verteilen, wird nicht stattfinden.
Dieses ist in der WhatsApp-Gruppe mit Angabe des Namens des Google-Kalenders und des zugehörigen Passwortes erfolgt.

Wichtig ist, dass die max. Personenanzahl im Spielbereich nicht überschritten werden darf! – die genaue Anzahl wird noch bekanntgegeben; vorerst beträgt diese Anzahl 5 Personen!
Die Auflagen in hygienischer Hinsicht und in die Verhaltensweisen – sie sind durch entsprechende Hinweisschilder im Vereinsheim dargestellt – sind unbedingt zu beachten und umzusetzen.

Ein genaues Datum zur Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs und wie sich dieser dann darstellt, ist noch nicht bekannt !