Vereinsmeisterschaft 2019 Freie Partie

Am 18. Januar wurde die Endrunde der Vereinsmeisterschaft Freie Partie in unserem Vereinsheim ausgetragen.

Letztendlich konnten einige qualifizierten Spieler an diesem Datum nicht teilnehmen, so dass sogenannte “Nachrücker” aus der Vorrunde einspringen mussten.
Die Partien wurden im Vorgabemodus ausgetragen.

Folgende Paarungen wurden ausgelost:

VorgabeVorgabeErgebnis:
1Zweihoff159 BallRychlikowski  62 Ball125 : 62in 20 Aufn.
2Lorenz     61 BallWeier  62 Ball  47 : 62 in 18 Aufn.
3Sure      53 BallMallek   75 Ball  50 : 75in 20 Aufn.
4Galkowski 138 BallUrbanek  51 Ball138 : 51in 13 Aufn. 

In der ersten Partie – Zweihoff gegen Rychlikowski – fand Alfred nicht zu seinem Spiel, obwohl er 3-mal die Bälle auf der Amerika-Stellung hatte. David nutzte dies und gewann trotz nicht allzu überragender Leistung.

Die zweite Partie verlief in einem ausgeglichenen Spiel, an deren Ende sich Karl-Heinz mit einer insgesamt besseren Leistung durchsetzte.

Die Auseinandersetzung der dritten Partie verlief auf des Messers Schneide; Werner hatte den Sieg schon vor Augen…..
am Ende siegte Karl mit etwas mehr Glück.

Als einziges Spiel endete die 4 Partie Unentschieden, so dass der Tie-Break per Anstoßball entscheiden musste. Hier war Marian der Glücklichere, Erhard hatte den 3.Anstoßball ausgelassen.

Die Partien im Halbfinale

VorgabeVorgabeErgebnis:
1Rychlikowsi62  BallWeier  62 Ball62 : 24in 15 Aufn.
2Mallek75 BallUrbanek  51 Ball39 : 51in 11 Aufn.

Im ersten Halbfinale standen sich David und Karl-Heinz gegenüber, die per errechneter Vorgabe die gleiche Ballzahl zu spielen hatten. Die Partie verlief etwas einseitig, hier konnte David mit einem Durchschnitt von 4,13 seiner Favoritenstellung gerecht werden, er gewann mit 62 : 24 Ball in 15 Aufnahmen.
Das zweite Halbfinale bestritten Karl und Marian, welches Marian dominierte und mit einem für seine Verhältnisse hervorragenden Durchschnitt von 4,64 in nur 11 Aufnahmen gewann.

Finale

VorgabeVorgabeErgebnis:
1Rychlikowsi62  BallUrbanek  51 Ball62 : 25in 19 Aufn.

Im Endspiel zwischen David und Marian musste Marian David den Sieg überlassen, Marian konnte seine gute Form im Finale nicht wiederholen, er verlor letztendlich deutlich mit 25 : 62. David reichte hingegen eine solide Leistung, um die Vereinsmeisterschaft zu erringen.
Herzlichen Glückwünsch !

Etwas getrübt wurde diese Vereinsmeisterschaft durch organisatorische Probleme, einige Spieler mussten auf Grund von Terminschwierigkeiten ihre Teilnahme absagen. Hier war eine Lösung an einem anderen Termin nicht ohne Weiteres möglich, so dass es zu der Lösung mit den nachrückenden Spielern kam.
Die kommenden Vereinsmeisterschaften werden nach Möglichkeit terminlich als auch austragungstechnisch frühstmöglich bekannt gegeben, um vorgenannte Probleme zu vermindern bzw. auszuschließen.