Vereinsmeisterschaft Dreiband 2019

Die Vereinsmeister im Dreiband: (v.l.nach r.)
Heiner Westerweller
und Norbert Bonk

Spannung pur, einige Spiele wurden erst im Tie-Break entschieden

Nachdem die Vorrunden sowohl am Kleinen Billard als auch am Gro├čen Billard abgeschlossen waren, kam es am Samstag, den 07.M├Ąrz 2020 zu den Entscheidungen, die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten aus den 4 Vorrundengruppen am Kleinen Billard und den 2 Vorrundengruppen am Gro├čen Billard hatten sich qualifiziert.

Folgende Paarungen ergaben sich aus dem Turniermodus zur Endrunde am Kleinen Billard
(in Klammern die Vorgabe-Ballzahl)

Sieger Gruppe 1 Zweiter Gruppe 2 Ergebnis:Qualifiziert Halbfinale
Pieper (16)Wagner (10)16:6Pieper
Sieger Gruppe 2Zweiter Gruppe 1
Zweihoff (24) Rychlikowski (18)24:15Zweihoff
Sieger Gruppe 3Zweiter Gruppe 4
Bonk (11)Urbanek (14)11:14 Sieger Tie-Break Bonk
Sieger Gruppe 4Zweiter Gruppe 3
Lorenz (17)Johannknecht (12)17:8Lorenz

Das Halbfinale wurde dann mit folgenden Partien bestritten:

Halbfinale 1ErgebnisQualifiziert Finale
Zweihoff (24)Pieper (16)24:13Zweihoff
Halbfinale 2Ergebnis Qualifiziert Finale
Bonk (11)Lorenz (17)11:16Bonk

Die Halbfinals verliefen sehr spannend.
Die erste Halbfinalbegegnung zwischen dem Vorjahressieger Bernhard Pieper und Alfred Zweihoff war gepr├Ągt von taktischen Finessen, einfache Ballablagen waren selten. Insgesamt verlief diese Begegnung ziemlich ausgeglichen, ein Beleg daf├╝r ist das Endergebnis mit nur 3 (Vorgabe-)B├Ąllen Unterschied.

Die zweite Halbfinalbegegnung zwischen Norbert Bonk und Wolfgang Lorenz war an Spannung kaum zu ├╝berbieten, das Endergebnis sagt alles, 11:16 bei einer Vorgabe von 11:17 ! Beide Spieler hatten mehrere Matchb├Ąlle, ehe Norbert gro├če Nervenst├Ąrke bewies und ihm der Siegball gelang.
Schon im Viertelfinale hatte er sich nervenstark im Tie-Break durchgesetzt!

FinaleErgebnis
BonkZweihoff11:11

Das Finale gewann Norbert letztendlich verdient und souver├Ąn, Alfred haderte mit vielen sehr knapp vorbeilaufenden B├Ąllen, so da├č er am Ende keine Siegchance hatte und Norbert verdient den Titel Vereinsmeister Dreiband Kleines Billard errang.

Am Gro├čen Billard kam es sofort zu Auseinandersetzungen im Halbfinale, hier kam es zu folgenden Paarungen:
(in Klammern die Vorgabe-Ballzahl)

Sieger Gruppe 1Zweiter Gruppe 2ErgebnisQualifiziert Finale
Rychlikowski (15)Pieper (10)15:8Rychlikowski
Sieger Gruppe 2Zweiter Gruppe 1
Lorenz (10)Westerweller (18)8:18Westerweller

Waren die Halbfinale am Kleinen Billard an Spannung kaum zu ├╝berbieten, so wurden diese in puncto Spannung noch im Endspiel am Gro├čen Billard getoppt. Die Endspielgegner schenkten sich nichts, die F├╝hrungen wechselten h├Ąufig, auch hier kamen taktische Finessen zum Zuge, einfache Ballpositionen waren ├Ąu├čerst selten…..
Die Spannung im Finale stieg noch weiter durch wechselnde Matchb├Ąlle; David hatte 14 von 15 Punkten erreicht, Heiner 17 von 18 Punkten…..und dies ├╝ber gef├╝hlte 5-6 Aufnahmen…..
Dann l├Âste David eine schwierige Stellung mit einem tollen Sto├č, Heiner hatte Nachsto├č….und schaffte den Ausgleich, so da├č nunmehr der Tie-Break in Form des Aufstellballes entscheiden mu├čte…….die Spannung erreichte nunmehr ihren H├Âhepunkt !

David hatte die Wahl des Ansto├čes f├╝r das Match durch Bandenentscheid gewonnen, so da├č er auch im Tie-Break anfangen durfte…..
Die jeweils ersten beiden Aufstellb├Ąlle l├Âsten beide Kontrahenten, die dritten und vierten Aufstellungsb├Ąlle lie├čen beide aus, bis David auch den f├╝nften Aufstellball auslie├č und Heiner den Aufstellball l├Âste…und sich somit die Vereinsmeisterschaft sicherte.

Finale Ergebnis Sieger Tie-Break
Rychlikowski (15) Westerweller (18) 15:18 Westerweller

Die anschlie├čende Siegesfeier der beiden Vereinsmeister lie├čen sich die Mitspieler des Endrundentages nicht entgehen, leckere Getr├Ąnke waren ihnen sicher.
Zuvor hatte Werner Schneider die Spieler mit leckeren Br├Âtchen verw├Âhnt, hierf├╝r noch einmal herzlichen Dank ! ­čśë
Vielen Dank auch an unsere beiden Sportwarte G├╝nter und Dirk, die den Endspieltag organisiert hatten.