Entscheidungen bei den Vereinsmeisterschaften

Am 12. und 19. Juli trafen sich die Teilnehmer und interessierte Zuschauer zu den Vereinsmeisterschaften 2018, die jeweils im Vorgabemodus unter Heranziehung der Generaldurchschnitte der vergangenen Mannschaftsmeisterschaften auf Landesebene ausgetragen wurden.

Am 12. Juli wurde die Vereinsmeisterschaft in der “Freien Partie” ausgetragen, die Erhard Galkowski in einem spannenden Endspiel (Vorgabe E. Galkowski 120 Ball, N. Bonk 35 Ball) mit 120:31 Ball gegen Norbert Bonk gewann. Erhard verteidigte damit den Titel aus dem Vorjahr, herzliche Glückwünsche an die Finalteilnehmer!

Ebenfalls spannende Partien lieferten sich die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften im Dreiband an den großen und kleinen Billards. Wolfgang Lorenz und Werner Sure hatten sich für beide Endrunden qualifiziert, beide trafen im Endspiel am “Großen Billard aufeinander; hier setzte sich Werner in einer spannenden und denkbar knappen Partie – mit wechselnden Matchbällen – mit 21 Ball (Vorgabe 21 Ball) gegen Wolfgang (Vorgabe 16 Ball) mit 21:15 durch. Herzliche Glückwünsche an Werner und Wolfgang.

Die Vereinsmeisterschaft am “Kleinen Billard” wurde gekrönt durch den Sieg unseres ewig jungen “Seniormitgliedes” Bernhard Pieper. Der 85-jährige ! Bernhard ( Hallo Bernhard, ich hoffe, Du hast nichts dagegen, wenn hier Dein Alter aufgeführt ist 😉 ) gewann gegen Erhard Galkowski mit 20:26 Ball, ( Vorgabe 20:28 Ball) und wurde entsprechend seiner Klasseleistung durch die anwesenden Zuschauer gefeiert. Alle gönnten ihm diesen Sieg, auch hier herzliche Glückwünsche an Bernhard und Erhard.

Die Vereinsmeister 2018:
Freie Partie: Erhard Galkowski(2.von rechts)
Dreiband Kleines Billard: Bernhard Pieper (3. von rechts)
Großes Billard: Werner Sure (5. von rechts)

Mit im Bild die Vorstandsmitglieder Dirk Triebwasser ( 1. von rechts) Heiner Westerweller (Mitte) (Karl-Heinz Weier 2. von links) und Günter Grasse (1. von links)

Weitere Impressionen:

Insgesamt betrachtet ist der Austragungsmodus der “Endspieltage” von den anwesenden Vereinsmitgliedern recht positiv beurteilt worden; für die Vereinsmeisterschaften 2019 sind alle Teilnehmer an Hand von Teilnehmerlisten ermittelt; Austragungsmodi und Termine werden rechtzeitig geplant und durch die Sportwarte bekannt gegeben.